M

Schnellkontakt

Datenschutz

Elektro Halbach
Heinz Halbach GmbH & Co. KG
Friedenshort 4
42369 Wuppertal
Tel: 02 02/46 40 41
info@elektrohalbach.de

Öffnungszeiten:
Montag – Freitag
7.30 – 17.00 Uhr
Samstag: vorerst geschlossen

Startseite 5 Elektrotechnik 5 Photovoltaik

Planung, Montage und Installation Ihrer Photovoltaikanlage

Unsere Leistungen als Elektroinstallations-Fachbetrieb:

  • Planung und Montage von PV-Anlagen
  • Installation und Netzanschluss der Photovoltaikanlage nach VDE Norm
  • Anmeldung und Einreichung aller Formulare der Anlage beim zuständigen Netzbetreiber
  • Hilfe bei der Auswahl der richtigen Versicherung für die Photovoltaikanlage

Die Planung, Montage und Installation übernehmen wir für Privatpersonen wie Unternehmen.

Unsere Mitarbeiter haben regelmäßig Weiterbildungen und Schulungen bei Herstellern.

Photovoltaik
Sonnenernergie

Solaranlagen: Eine langfristige Investition für den Geldbeutel und die Umwelt

In den letzten Jahren hat der Anteil an Solarenergie besonders in Deutschland starken Zuwachs erlebt. Unter anderem trug neben dem gesteigerten Umweltbewusstsein, die Förderung von erneuerbaren Energien durch den Staat mit eigenen Fördermitteln von Bund, Ländern und Kommunen zum Wachstum bei. Durch eine höhere Nachfrage und technische Innovation wurden die vor einigen Jahren noch teuren Photovoltaik-Module viel günstiger. Somit sind die Materialkosten insgesamt gesunken. Zum Material von Photovoltaikanlagen gehören noch Wechselrichter, Montagesystem und Komponenten für Verdrahtung und Netzanschluss.

CO2-Reduzierung – Ihr Beitrag zum Klimaschutz

Die Ökobilanz von Solarstrom-Anlagen ist durchweg positiv. Die Stromproduktion ist geräuschlos, geruchsfrei und ohne Schadstoffemission. Schon nach wenigen Jahren hat eine Solaranlage mehr Energie produziert als für die Herstellung der Anlage benötigt wurde. Mit einer Photovoltaik-Anlage sparen Sie nicht nur bei Ihrer Stromrechnung, sondern tragen auch aktiv zum Umweltschutz bei. Denn der Strom, der durch eine Photovoltaikanlage erzeugt wird, vermeidet viele Tonnen Kohlendioxid-Emissionen.

Sie sparen Ihre Stromkosten ein bzw. können diese gegenfinanzieren:

  • Eine sichere Geldanlage mit guter Rendite
  • Erhöhung Ihres Einkommens und Rente
  • Eine Staatlich garantierte Solarstromvergütung für 20 Jahre
  • Unabhängigkeit von zukünftigen Strompreis-Erhöhungen und Ressourcen-Verknappung
  • Wertsteigerung für Ihr Haus
  • Ein wichtiger Beitrag zur CO2-Reduzierung und zum Klimaschutz
  • Besonders in Verbindung mit Batteriespeicher, Wallbox, oder Wärmepumpe lohnt sich eine Photovoltaikanlage

Funktionsweise Photovoltaik

Die Module auf dem Dach wandeln die Strahlung der Sonne in Gleichstrom um. Diese Energie wird in den Wechselrichter geleitet, der sie in netzfähigen Wechselstrom umwandelt. Danach nimmt der Strom, der nicht innerhalb der Anlage direkt verbraucht wird, durch den Smart Meter den Weg ins Netz. Der Zähler dokumentiert die gewonnene Energiemenge, die dann durch den Energieversorger mit einem festen Satz vergütet wird. Das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) sichert diesen Vergütungssatz für 20 Jahre und garantiert dadurch die Rückvergütung und Rentabilität der Anlage.

Die Sonne liefert ausreichend Energie. Die Globalstrahlung der Sonne ist in ganz Deutschland ausreichend, um eine Solarstrom-Anlage wirtschaftlich betreiben zu können. Sie setzt sich aus direkter Sonneneinstrahlung und diffuser Strahlung zusammen, die z. B. bei Bewölkung oder Nebel entsteht. Auch diffuses Licht trägt zum Solarertrag bei.

Ihr selbst produzierter Strom wird ins öffentliche Netz eingespeist, sofern Sie ihn nicht selbst verbrauchen. Zusammen mit einer PVA ist die Nutzung eines Batteriespeichers sinnvoll. Haben Sie ein Elektroauto? Mit einer Photovoltaikanlage können Sie es direkt mit dem eigenen Strom laden.

Solarenergie

Wie wird die PVA montiert?

Für die Montage der Photovoltaikanlage an Häusern gilt es die Aufdachmontage, Indachmontage und Flachdachmontage zu unterscheiden. Die häufigste Variante ist die Aufdachmontage für bereits bestehende Dächer. Hier werden die PV-Module mit einem einlagigen oder zweilagigen Traggestell auf dem Schrägdach angebracht. Die Flachdach-Montage findet häufig bei Gewerbebauten Anwendung. Bei der Indachmontage werden die Module direkt im Dach eingebaut. Dies wird beim Neubau oder Sanierung des Hauses durchgeführt.

Voraussetzungen für die Photovoltaikanlage: Was Sie bei der Planung grundsätzlich berücksichtigen sollten

  • Wie groß soll die Photovoltaikanlage sein (Anzahl der Module und zur Verfügung stehende Fläche)?
  • Welche Leistung soll die Photovoltaikanlage erzeugen?
  • Wofür soll der eigene Strom genutzt werden (Eigenverbrauch)?

Erkunden Sie sich auch über mögliche Förderungen: Förderkredite und direkte Zuschüsse für Batteriespeicher und Solaranlagen gibt es auch in diesem Jahr.

Wir sind von der Planung bis zum Anschluss der Anlage Ihr Partner.

Sind noch Fragen zu Photovoltaikanlagen offen geblieben? Sprechen Sie uns gerne an.